Sportwetten Bonus ohne Einzahlung

Ein Sportwetten Bonus ohne Einzahlung ist für viele Tipper das attraktivste Bonusangebot auf dem Markt. Warum das so ist, verrät bereits der Name, denn auf eine Einzahlung durch den Kunden wird bei diesen Angeboten verzichtet. Es lässt sich also risikolos wetten, wobei zwischen unterschiedlichen Arten von Sportwetten No Deposit Boni unterschieden wird.

Sportwetten Bonus ohne Einzahlung

So findest Du das beste Angebot

Was ist ein Sportwetten Bonus ohne Einzahlung?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei einem Sportwetten Bonus ohne Einzahlung um ein Angebot der Wettanbieter, welches ohne vorherige Einzahlung aktiviert werden kann. Bezeichnet wird ein solches Angebot oft auch als Sportwetten No Deposit Bonus, wobei der Begriff „No Deposit“ aus dem Englischen übernommen wird. Gemeint ist in beiden Fällen das Gleiche: Du kannst Wetten platzieren, bzw. einen Bonus nutzen, ohne hierfür zuvor eine Einzahlung durchzuführen. Unterschieden wird dabei grundsätzlich zwischen zwei Varianten von Boni ohne Einzahlung.

Zum einen kann es sich hierbei um ein Angebot für die Neukunden eines Buchmachers handeln. Diese dürfen sich dann über ihren Wettbonus ohne Einzahlung freuen, wenn das Konto erfolgreich eröffnet wurde. Dazu gehört in der Regel neben der eigentlichen Eröffnung auch noch eine Identifizierung bzw. Verifizierung des Kontos. Die Alternative dazu sind die Wettboni, die den Buchmachern ihren Bestandskunden zur Verfügung stellen. Für registrierte Tipper können diese dann in ganz unterschiedlichen Versionen angeboten werden.

Übrigens: Warum die Wettanbieter ihren Kunden derartige Angebot zur Verfügung stellen, lässt sich mit dem großen Konkurrenzdruck ziemlich schnell erklären. Schließlich übt ein Bonus ohne vorherige Einzahlung immer einen ganz besonderen Reiz auf die Tipper aus.

Vorteile: Darum lohnt sich ein Sportwetten No Deposit Bonus

Ein großer Vorteil der Boni ohne Einzahlung liegt auf der Hand: Es muss kein eigenes Geld gesetzt werden. Das wiederum ist gleich bedeutend mit dem Vorteil, dass vollkommen risikolos gewettet werden kann. Genutzt werden kann ein solcher Bonus zum Beispiel, um eine Wette ins Ziel zu bringen, von deren Ausgang man selber nicht zu 100 Prozent überzeugt ist. Verlierst Du Deinen Einsatz, ist das nicht ganz so schlimm – immerhin gab es das Bonusgeld sowieso nur zusätzlich. Somit können sowohl Profis ihre Wettstrategien überarbeiten oder große Kombis platzieren, als auch Neulinge erst einmal einen risikolosen Eindruck vom Wettanbieter gewinnen.

Zusätzlich dazu sind derartige Offerten auch wunderbar dazu geeignet, einmal eine ganz neue Herangehensweise zu testen. So könnten zum Beispiel einmal neue Sportarten verfolgt werden, die vielleicht ansonsten nicht so im persönlichen Rampenlicht stehen. Generell lässt sich also sagen, dass ein Sportwetten Bonus ohne Einzahlung risikolos ist und gleichzeitig vielseitig verwendet werden kann.

Wettbonus ohne Einzahlung ist nicht gleich Wettbonus ohne Einzahlung

Betway Einzahlungsbonus

Zugegebenermaßen klingt es etwas komisch, aber ein Wettbonus ohne Einzahlung kann heutzutage in unterschiedlichen Varianten angeboten werden: In Form von Freiwetten oder als reguläres Bonusguthaben. Stellt der Buchmacher den Bonus ohne Einzahlung in Form von Freiwetten zur Verfügung, kannst Du diese nutzen, um ohne eigene Einzahlung auf bestimmte Dinge zu setzen. Teilweise werden die Sportarten vom Buchmacher vorgegeben, in der Regel bist Du beim Einsatz aber frei. Wirklich gravierend werden die Unterschiede zwischen beiden Angeboten erst dann, wenn die sogenannten Bonusbedingungen ins Spiel kommen – aber dazu im weiteren Verlauf mehr.

Quasi der Gegenspieler der Freiwetten ohne Einzahlung ist das Bonusguthaben ohne Einzahlung. Hierbei handelt es sich um reguläres Bonusguthaben, welches vom Buchmacher auf Dein Wettkonto überwiesen wird. Anders als bei den Freiwetten, gibt es hier keine Vorgaben hinsichtlich der Sportarten – zumindest nicht in den meisten Fällen. Teilweise kann es aber sein, dass ein oder zwei Disziplinen vom Bookie ausgeschlossen werden.

Der beste Bonus ohne Einzahlung: So kannst Du ihn finden

Die Buchmacher haben natürlich längst herausgefunden, dass die Boni ohne Einzahlung bei der Sportwetten-Gemeinde in der Regel ganz besonders gut ankommen. So wundert es nicht, dass bereits mehrere No Depsit Boni in Anspruch genommen werden können – und die Tendenz ist steigend. Allerdings kann nicht jedes Angebot auch wirklich attraktiv bezeichnet werden. Genau aus diesem Grund wollen wir dir im Folgenden einmal genauer zeigen, auf welche Kriterien bei einem derartigen Angebot zu achten ist.

Zunächst einmal ist es natürlich augenscheinlich die Bonussumme, die bei einem Wettbonus sofort ins Auge sticht. Dazu lässt sich sagen, dass ein Bonus ohne Einzahlung summarisch tendenziell immer kleiner ausfällt, als ein Bonus mit Einzahlung. 50 oder 100 Euro wirst Du als No Deposit Bonus kaum bekommen, fünf bis 20 Euro sind hier eher der gängige Weg. Darüber hinaus muss gesagt werden, dass auch eine hohe Bonussumme allein noch nicht als Indikator für eine starke Offerte genutzt werden kann. Ein Fünf-Euro-Bonus kann also beispielsweise deutlich attraktiver sein als ein Angebot, das einen Bonus in Höhe von zehn Euro verspricht.

Weitaus wichtiger als die Bonussumme sind zum Beispiel die Bonusbedingungen, die bei jedem Angebot unterschiedlich gestaltet sind.Betrachten solltest Du dabei gleich mehrere Dinge.

Weitaus wichtiger als die Bonussumme sind zum Beispiel die Bonusbedingungen, die bei jedem Angebot unterschiedlich gestaltet sind. Betrachten solltest Du dabei gleich mehrere Dinge. Zum einen werden die Bonusgelder in der Regel an einen gewissen Umsatz gebunden. Du musst also beispielsweise erst einmal einen fünffachen Umsatz der Bonussumme leisten, ehe dieser Betrag ausgezahlt werden kann.

Hinzu kommt, dass die Wettanbieter oftmals mit sogenannten Mindestquoten arbeiten. Damit eine Wette im Sinne der Umsatzbedingungen gewertet wird, muss diese also mit einer gewissen Mindestquote platziert werden. Je geringer die Quote, desto einfacher wird natürlich der Umsatz – und desto besser ist das Angebot auch zu bewerten.

Der dritte große Faktor im Zusammenhang mit den Bonusbedingungen bei einem Sportwetten Bonus ohne Einzahlung ist die Zeit. Kaum ein Angebot kommt ohne eine zeitliche Begrenzung aus, so dass der Umsatz für die Auszahlung beispielsweise innerhalb von 14 oder 30 Tagen erledigt sein muss. Je größer der Zeitraum ausfällt, desto entspannter kannst Du bei der Erfüllung der Umsatzbedingungen vorgehen. Verstreichen lassen solltest Du den Zeitraum allerdings niemals, denn dann verlieren die Boni natürlich ihre Gültigkeit. Generell gilt übrigens oftmals, dass bei Freiwetten ein kürzerer Zeitraum beachtet werden muss. Dafür sind bei den Freebets normalerweise bequemere Bedingungen zu meistern.

Abgesehen von den genannten Bonusbedingungen können weitere Feinheiten dazukommen, die bei den unterschiedlichen Wettanbietern zu beachten sind. Ein echter Klassiker ist zum Beispiel der Ausschluss der Systemwetten. Um die Umsatzbedingungen zu erfüllen, darfst Du also nur auf Einzel- oder Kombiwetten zurückgreifen. Systemwetten können zwar Deinen Kontostand vergrößern, werden dann aber nicht für die Freischaltung der Bonussumme sorgen. Wie bereits angesprochen, kann es zudem sein, dass bestimmte Wettmärkte ausgeschlossen werden und Du beispielsweise nicht auf Handicap-Wetten oder doppelte Chancen zurückgreifen darfst.

Ebenfalls recht weit verbreitet ist der Ausschluss gewisser Sportarten. Der Buchmacher untersagt dann, im Rahmen der Bonusbedingungen auf bestimmte Disziplinen zu wetten. Aber keine Angst: Normalerweise handelt es sich dabei immer um unbekanntere Exoten. Kein Buchmacher der Welt würde zum Beispiel die Fußballwetten bei einem Bonus ohne Einzahlung ausklammern. Nichtsdestotrotz solltest Du Dir auch das „Kleingedruckte“ der Bonusbedingungen ganz genau anschauen.

Alternativen: Welche weiteren Bonusangebote gibt es für Sportwetten?

Ein Sportwetten Bonus ohne Einzahlung kann sicherlich als attraktives Bonusangebot bezeichnet werden. Gleichzeitig gibt es auf dem Markt aber natürlich auch noch andere Offerten. Eine davon ist zum Beispiel das genaue Gegenteil des No Deposit Bonus – ein Einzahlungsbonus. Bei einem derartigen Angebot musst Du also erst einmal eine Einzahlung auf Dein Wettkonto bringen, die dann darüber entscheidet, wie hoch der jeweilige Bonusbetrag ausfällt. Bei einem Einzahlungsbonus von 100 Prozent würdest Du Deinen eingezahlten Betrag also verdoppeln, bei einem Bonus von 50 Prozent würde die Hälfte der eingezahlten Summe noch einmal als Bonus aktiviert werden.

Betway Sportwetten

Ebenfalls ein interessanter Bonus, der vor allem für die Bestandskunden der Wettanbieter relevant ist, ist der sogenannte Kombi-Bonus. Diese Offerte greift dann, wenn Tipper Kombiwetten beim Buchmacher platzieren. Hierfür müssen meist gewisse Vorgaben beachtet werden. War die Kombiwette dann erfolgreich, gibt es vom Buchmacher einen gewissen Betrag noch einmal als Bonus obendrauf. Wie hoch dieser genau ausfällt, ist dabei abhängig von der Anzahl der platzierten Wetten auf dem Tippschein. Je mehr Quoten eingebaut werden, desto höher fällt also auch der Bonus aus.

Freiwette oder Bonusgeld: Was ist besser?

Im Hinblick auf die Bonusangebote der Buchmacher stellt sich natürlich die generelle Frage, ob eher zu Freiwetten oder zu Bonusgeld gegriffen werden sollte. Ganz eindeutig lässt sich das nicht sagen, denn beide Offerten haben ihre Vor- und Nachteile.

Für die Bonusgelder spricht zum Beispiel, dass diese für gewöhnlich deutlich höher ausfallen als die Boni ohne Einzahlung. Wer bei einem Sportwetten Bonus ohne Deposit beispielsweise 20 Euro einkassieren kann, könnte den Betrag bei einem Bookie mit einem Einzahlungsbonus möglicherweise auf 100 oder sogar 200 Euro erhöhen. Hier geht der Punkt also definitiv an das Bonusgeld.

Für die Freiwetten spricht wiederum, dass diese in der Regel mit den etwas kundenfreundlicheren Bedingungen ausgestattet sind. Während beim Bonusgeld immer ein gewisser Umsatz vor der Auszahlung geleistet werden muss, reicht bei den Freiwetten der Einsatz der Freebets oft aus. Warst Du mit dieser erfolgreich, kannst Du die erzielten Gewinne anschließend ohne Rücksicht auf weitere Umsatzbedingungen auszahlen. Lediglich der Wert der Freiwette würde in diesem Fall noch abgezogen werden.

Cashbacks, Mobile Boni oder Quotenboost: Was darf es heute sein?

Neben dem Einzahlungsbonus und dem Kombi-Bonus steht mit einem Cashback-Angebot oftmals ein weiteres interessantes Angebot beim Buchmacher zur Verfügung. Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es hier im Falle einer verlorenen Wette den Einsatz zurück. Sollten die Tipper also mit ihrer platzierten Wette nicht erfolgreich sein, schreibt der Bookie den verlorenen Einsatz wieder auf dem Wettkonto gut. Achtung: Hier sollte geprüft werden, ob das Cashback in Form von Echtgeld, Bonusgeld oder möglicherweise in Form einer Freiwette erfolgt.

Betway Cashout

Darüber hinaus legen die Wettanbieter mittlerweile großen Wert auf die mobilen Bonusangebote. Diese werden überwiegend dafür genutzt, um das eigene Mobilangebot in den Vordergrund zu stellen und zu promoten. Du kannst Dir dann zum Beispiel einen Bonus oder eine Freiwette sichern, wenn Du das erste Mal eine Wette mit Deinem Smartphone oder Tablet platzierst. Relativ neu im Bereich der Bonusangebote sind darüber hinaus die Quotenboosts. Diese sind bei einigen Buchmachern nicht an Bedingungen gebunden und schon allein deshalb besonders interessant. Auch hier beschreibt der Name das Angebot bereits sehr gut: Durch einen Boost werden Deine Wettquoten erhöht und Du kannst mehr gewinnen.

So spielst Du Deinen Bonus effektiv frei

Um einen Wettbonus nicht nur für die Wetten zu nutzen, sondern auch auszahlen zu können, müssen die Umsatzbedingungen erledigt werden. Diese geben bereits viele Rahmenbedingungen vor, dennoch kannst Du durch kluges Wett-Verhalten die Aussichten auf eine erfolgreiche Freischaltung erhöhen. Empfehlenswert ist es zum Beispiel, wenn Du das Risiko bei den Wetten gering hältst. Du solltest Dich also nach Wettmärkten mit einem geringen Verlustrisiko umsehen, wozu zum Beispiel die doppelten Chancen oder auch Wetten auf die Anzahl der Tore gehören.

Betway mobile

Darüber hinaus ist es ratsam, die Umsatzbedingungen für die Auszahlung eines Bonus nur mit Einzelwetten zu erledigen. Gerade Neulinge lassen sich von den hohen Gewinnsummen der Kombiwetten oftmals locken, übersehen dann aber das hiermit verbundene Risiko. Da beim Bonus überwiegend auf Sicherheit geachtet werden sollte, werden die Kombis also erst einmal links liegen gelassen. Ist das Wettkonto erst einmal gesund gefüllt und der No Deposit Bonus freigespielt, kannst Du natürlich auch Kombiwetten mit einbauen.

Fazit: Angebote checken und clever zuschlagen

Auch wenn bei keinem Sportwetten Bonus ohne Einzahlung eigenes Geld benötigt wird, sind nicht alle Angebote gleichermaßen attraktiv zu bewerten. Generell sind diese Offerten bei den Tippern natürlich enorm beliebt, schließlich würde wohl jeder Sportwetten-Fan gerne risikolos seine Einschätzungen platzieren. Allerdings solltest Du vor einer Nutzung erst einmal gründlich prüfen, an welche Bedingungen das Angebot gebunden ist. Sind diese zu scharf oder gar unmöglich, solltest Du lieber weiter die Augen nach einer interessanten Alternative offenhalten.

Selbst eine möglicherweise hohe Bonussumme kann harte Bonusbedingungen nicht ausgleichen. Aus diesem Grund solltest Du Dich vom Bonusbetrag allein nicht blenden lassen und stattdessen immer gut darauf achten, dass der Bonus auch wirklich in Deine Tasche wandern kann!

Betway Einzahlungsbonus

Top Wettanbieter

Top Bonus

Bis zu 40€
Sky Bet
40€ Gratiswette
AGB gelten, 18+Sky Bet Bonus im Test
Bis zu 250€
betway
150€ auf die erste und 100€ auf die zweite Einzahlung
AGB gelten, 18+betway Bonus im Test
Bis zu 120€
STSbet
100% bis zu 120 €
AGB gelten, 18+STSbet Bonus im Test
Bis zu 100€
ComeOn
100€ auf die erste Einzahlung
AGB gelten, 18+ComeOn Bonus im Test
Bis zu 100€
William Hill
100€ Gratiswette
AGB gelten, 18+William Hill Bonus im Test

Ratgeber